Auch in diesem Schuljahr musste die Vergabe der Abiturzeugnisse unter Corona-Bestimmungen durchgeführt werden.

Lange wurde gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern nach einem passenden Rahmen für die Feier zum bestandenen Abitur gesucht. 

Am 26. Juli war es dann so weit. 124 Abiturientinnen und Abiturienten konnten bei strahlendem Sonnenschein ihr Zeugnis in der Sporthalle der Schule in Empfang nehmen. Leider konnten die Eltern auch in diesem Jahr nicht an der Feierstunde teilnehmen. Aber immerhin: Alle Abiturientinnen und Abiturienten konnten ihre Zeugnisse im Kreise der gesamten Stufe in Empfang nehmen.

Pünktlich um 11 Uhr eröffnete Frau Schwarz die Feier mit der obligatorischen Rede der Schulleiterin.

Es folgten die Rede der Stufenleitung, Frau Licht und Herrn Clotz, sowie die Rede der Abiturientin Franka Kosmalla.

Im Anschluss folgte - wie in jedem Jahr - die Überreichung der Zeugnisse begleitet von Musik, die sich die einzelnen Schülerinnen und Schüler ausgesucht hatten.

Lisa Kugoth und Vincent Kundt wurden als die Jahrgangsbesten - beide mit der Abiturnote 1,0 - besonders geehrt.

Den Preis für besondere Leistungen im Fach Chemie, der von der Gesellschaft der deutschen Chemiker gefördert wird, erhielt Maria Coniglio.

Im Fach Mathematik gingen die Auszeichnungen an Lisa Kugoth und Luca Weßling. Gestiftet wurden die Preise von der Gesellschaft deutscher Mathematiker.

Die Auszeichnung der Gesellschaft der deutschen Physiker erhielt in diesem Jahr Patrick Kwiatkowski.

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Wir wünschen allen Abiturientinnen und Abiturienten alles Gute für die Zukunft!