Florian Plachetka aus der 7c konnte sich mit 50 Punkten (volle Punktzahl) bei der Vorrunde des Pangea-Wettbewerb für das NRW-Finale am 8. Juni 2019 in Köln qualifizieren.

Florian gewann dort eine Goldmedaille und im bundesweiten Vergleich belegte er sogar einen hervorragenden 12. Platz.

Nach den erfolgreichen Teilnahmen an der Mathematik Olympiade (2. Preis auf Landesebene) und am Känguru Wettbewerb (1. Preis ) ist die Goldmedaille im Pangea Wettbewerb eine schöne Krönung seiner Leistungen.

 

Herzlichen Glückwunsch!