Am Donnerstag den 30.06.2017 fand zum dritten Mal die Schulmeisterschaft im Crossboccia statt.

Dabei spielen Teams zwischen drei und fünf Schülern in drei Jahrgängen (Klassen 5/6, Klassen 7/8 und Klassen 9/10) mit einer Art Säckchen Boccia (Boule bzw. Petonque) mit Zusatzregeln.

Auf Bitten der Veranstalter, denen ein Team fehlte, wurde dabei aus unseren beiden Teams der Klassen 5/6 drei Teams gemacht. Ob uns dies jetzt gestärkt oder geschwächt hat, ist schwer zu sagen. Von den sieben Teams erreichten aber sechs Teams die K.O.-Runden. Nur in der zahlenmäßig am stärksten besetzten Klasse der Jahrgangsstufen 7/8 kam nur ein Team weiter. Die Halbfinale erreichten dann fünf Teams. Leider musste ein Team der Klassen 9/10 die Segel streichen, trotz exzellenter Vorrunde. Im Jahrgang 5/6 kam es damit zu dem Luxus, dass von vier Teams im Halbfinale drei Teams des CDG standen.
Trotz langer Führung verlor das verbleibende Team der Klassen 9/10 leider ihr Halbfinale, wurde aber durch das gute Ergebnis immerhin noch Dritter. Das verbleibende Team der Klassen 7/8 wurde sogar erst im Finale knapp besiegt.
Das Finale im Jahrgang 5/6 erreichte nur noch ein Team von uns, einmal mussten wir uns ja immerhin selber eliminieren und dabei schenkten sich beide Teams nichts. Das siegreiche dieser beiden Teams verlor dann das Finale im Stechen, da es nach Ablauf der regulären Spielzeit unentschieden gestanden hatte.

Fazit also: zweimal Platz 2, zweimal Platz 3 und ein vierter Platz, leider nie ganz oben.

Im nächsten Jahr würden wir gerne wieder teilnehmen. Vielleicht finden sich die Mannschaften dann etwas früher, so dass auch gezielter trainiert werden kann und dann auch erste Plätze möglich sind.