Am 13. Dezember fand am CDG die Siegerehrung für die diesjährige Stadtrunde der Mathematik-Olympiade statt.

Schon am 10. November durften wir 88 Schülerinnen und Schüler von allen Wuppertaler Gymnasien, von der Gesamtschule Langerfeld, der Rudolf-Steiner-Schule und dem Berufskolleg Werther Brücke bei uns zum eigentlichen Wettbewerb begrüßen. In bis zu vierstündigen Klausuren mussten die Teilnehmer, darunter auch sieben Auserwählte vom CDG, ihr mathematisches Können unter Beweis stellen. Bei der Bearbeitung von jeweils vier anspruchsvollen Aufgaben aus den Bereichen Geometrie, Algebra, Zahlentheorie und Kombinatorik ging es nicht darum, Routineverfahren aus dem Unterricht anzuwenden, sondern mathematiche Rätsel zu lösen, knifflige Fragen zu beantworten und hieb- und stichfeste Beweise zu finden.

Alle Teilnehmer wurden nun in einer zweistündigen Feierstunde geehrt, bei der auch die ersten, zweiten und dritten Plätze vergeben wurden. Das CDG durfte sich hier über vier besonders erfolgreiche Teilnahmen und einen zweiten Platz von Vivien Müller freuen, auch wenn natürlich  alle Schülerinnen und Schüler, die sich für die Stadtrunde qualifiziert haben, ein besonderes Lob verdient haben.

Ein herzlicher Dank geht an die Mitglieder der Zirkus-AG und ihre Betreuerinnen, die mit einer tollen Aufführung voller Akrobatik uns und unsere Gäste beeindrucken konnten, sowie an die Mitglieder der Musical-AG von Frau Altenbeck, die mit einem reizvollen Ausschnitt aus „Jekyll und Hyde“ für Aufsehen sorgten.

Ganz besonders bedanken wir uns beim Alternativen Pausen Cafe (APC), das sowohl am Wettbewerbstag als auch bei der Preisverleihung maßgeblich zum leiblichen Wohl unserer Gäste beigetragen hat.

 

Bitte aktivieren Sie ihr Javascript um weitere Bilder azusehen. Vielen Dank.