Zum zweiten Mal fand im September an unserer Schule das erlebnispädagogische Projekt statt.

In Kooperation mit der Bergischen Universität betreuten Studierende an drei aufeinanderfolgenden Tagen unsere Sechstklässler in den umliegenden Wäldern und organisierten in diesem Rahmen interessante Aufgaben und Spiele, die einen Beitrag leisten sollen zur Stärkung der Klassengemeinschaft, aber auch zur Förderung des einzelnen Kindes. Im Mittelpunkt standen dabei motivierende Kooperationsaufgaben, die von den Schülerinnen und Schülern jeder Klasse gemeinsam bewältigt werden mussten.
Die angehenden Lehrer wurden zuvor in einem Seminar auf diese Herausforderung vorbereitet und konnten ihr frisch erworbenes Wissen in der Praxis anwenden. Für uns als Schule ist dieses Projekt eine ideale Möglichkeit, die bestehenden Förderangebote zu ergänzen.

Zu Beginn des sechsten Schuljahres hilft es, nach den langen Sommerferien die doch noch recht fragile und ständig in Veränderung begriffene Klassengemeinschaft zu stärken.

 

Bitte aktivieren Sie ihr Javascript um weitere Bilder azusehen. Vielen Dank.