Jedes Jahr wird in Zusammenarbeit mit der Kantorei Barmen- Gemarke und dem Schulreferat des Kirchenkreises mit Schülerinnen und Schüler des CDG ein besonderes Werk der geistlichen Chormusik erarbeitet. In diesem Jahr galt die gemeinsame Arbeit einem Werk von herausragender Bedeutung, der h-Moll-Messe von J.S. Bach. Gemeinsamer Höhepunkt war der abschließende Konzertbesuch.

Im Rahmen des evangelischen Religionsunterrichtes erhalten Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 11, seit G8 der Jahrgangsstufe 10, dieses ganz besondere Angebot. Es war auch dieses Mal wieder ein beeindruckendes Projekt, welches vielen Schülerinnen und Schülern in Zeiten von "House-Music" oder gefeierten Stil- und Popikonen wie Lady Gaga eine ungewohnte Welt eröffnet, zu der sie bislang keinen Zugang hatten. Gleichzeitig erleben sie aber auch, wie lohnend es ist, sich neuen Herausforderungen zu stellen, denen sie von sich aus vielleicht nicht begegnen würden.

Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist (Victor Hugo)

Seit über 10 Jahren gibt es eine intensive Zusammenarbeit zwischen dem CDG und Herrn Kläsener, dem künstlerischen Leiter der Kantorei Barmen-Gemarke. Angeregt und unterstützt wurde dieses Projekt seinerzeit durch die Schulreferentin des Kirchenkreises Wuppertal, Frau Haude. Im Rahmen des evangelischen Religionsunterrichtes erhalten Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 11, seit G8 der Jahrgangsstufe 10, das besondere Angebot, gemeinsam mit Herrn Kläsener einen Konzertbesuch vorzubereiten. Es ist ein beeindruckendes Projekt, welches vielen Schülerinnen und Schülern in Zeiten von "House-Music" oder gefeierten Stil- und Popikonen wie Lady Gaga eine ungewohnte Welt eröffnet, zu der sie bislang keinen Zugang hatten. Gleichzeitig erleben sie aber auch, wie lohnend es ist, sich neuen Herausforderungen zu stellen, denen sie von sich aus vielleicht nicht begegnen.