So lautet das diejährige Motto des Shakespeare live Festivals am 03.06.2012, bei dem auch das CDG wieder vertreten sein wird.

Die wohl tragischste Liebesgeschichte wird hierbei in einzelne Szenen zerlegt, die von verschiedensten Theatergruppen individuell interpretiert und entsprechend umgesetzt werden.

Letztlich bietet der Müngstener Brückenpark dem Zuschauer mit seinen 13 Naturbühnen also die Möglichkeit zu einem abwechslungsreichen und mitreißenden Open Air-Stück, das in zwei Blocks aufgeführt wird.

Die Theater AG des CDG, unter der Leitung von Pia Eben und Sally Kluge, wird die Szenen und 1 und 3 im zweiten Block, angefangen um 16 Uhr, übernehmen und sich in weißen Spitzennachthemden sowie einer Schlachtszene präsentieren, bei der aktiv mitgemacht werden kann.

Zusätzlich spielt der Literaturkurs 12 von Frau Kluge und Frau Kortum den Chorus in Szene 2 im zweiten Block und die Abiturientin Charlotte Eben übernimmt sowohl die Regie bei der Theater AG der Grundschule Nützenbergerstraße (Szene 1 im ersten Block), als auch die Rolle der Julia in der berühmten Balkonszene als Mitglied des Shakespeare live Ensembles im 2. Block.

Wer letztes Jahr also noch nicht beim Shakespeare live Festival mit dem Thema "Ein Sommernachts-traum" dabei war, darf sich dieses Jahr von herzzerreißenden über urkomischen und kunterbunten Interpretationen von Shakespears "Romeo und Julia" überzeugen lassen.

Denn alle diese Theatergruppen haben etwas gemein: Die Liebe zum Schauspiel; "und Liebe wagt, was irgend Liebe kann." (Romeo, 2. Akt, Szene 2)