Nach der Rückkehr von ihrer umjubelten Afrika-Tournee präsentierte die laut WZ „älteste, lebende Kabarettgruppe Wuppertals“ ihr 27. Programm (seit 1986).

Die Euro-Krise hat Europa fest im Griff. Aber Gottseidank gibt es den griechischen Götter-himmel. Herakles übernehmen Sie! Kann der Sohn des Zeus den Euro-Knoten lösen? Was wird aus Merkels „Ex“ Sarkozy? Fragen über Fragen. Wie vermehren sich die Bienchen? Wie hoch ist der Ehrensold für 100-jährige Ex-Bundespräsidenten? Wieso trägt Nachtschwester Walburga im Dienst einen Stahlhelm?

Auf all diese Fragen gaben die Unterbittlichen eine Antwort ihren erfolgreichen Aufführungen im Juni und Juli 2012.