1.Platz beim Börsenspiel für CDG

Beim diesjährigen Börsenspiel der Stadtsparkasse Wuppertal belegte eine Schülergruppe der Jahrgangsstufe 13 den ersten Platz. Obwohl die Gruppe „Easy win“ mit den Mitgliedern Frederik Colmorgen, Michael Tran, Nils Müller und Sebastian Korzenski mit drei Wochen Verspätung startete, setzte sie sich gegen eine Konkurrenz von 186 Gruppen durch.

Was war das Erfolgsrezept? Michael Tran berichtet, dass er teilweise Aktien wie Salzgitter oder Commerzbank vormittags ge- und nachmittags wieder verkauft habe. Genauso, wie es die Profis an den großen Börsen tun. Aber auch in „sichere“, konservative Aktien sei investiert worden wie VW. Die Käufe waren nicht dem Zufall überlassen, sondern man habe sich über die Produkte der Unternehmen informiert. So habe man z.B. Aktien der Firma „Ubisoft“ gekauft, die angekündigt hatte, neue Produkte auf den Markt zu bringen. Fehlkäufe habe es auch gegeben, aber zum Glück nur in geringem Umfang. Tatsächlich war das Rennen um den ersten Platz am Ende knapp: Der Vorsprung betrug am letzten Handelstag nur noch 25 Euro vor der zweitplatzierten Gruppe!

Wartet jetzt die große Karriere an der „richtigen“ Börse nach dem Abitur? Michael Tran könnte es sich eventuell vorstellen