Spannendes Kopf um Kopf Rennen beim Planspielbörse!

Wolltet Ihr schon immer die Börsenwelt näher kennenlernen? Nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Praxis? Dann sammelt neue Erfahrungen durch die Teilnahme an dem Planspielbörse! Noch nicht davon gehört? Hier eine kurze Beschreibung:
Das Ziel ist mit dem fiktiven Startkapital von 50.000€ möglichst geschickt in selbst wählbare Aktien, insgesamt 175 unterschiedliche Wertpapiere, anzulegen und dabei den höchsten Gewinn oder den höchsten Nachhaltigkeitsertrag zu erzielen. In einem Zeitraum von Anfang Oktober bis Mitte Dezember versucht man in einer Kleingruppe von bis zu 6 Personen mindestens drei Aufträge zu erteilen mit einem maximalen Investitionswert von 20.000€ pro Stück.
Nach kurzem Überlegen entschlossen wir uns das Bestmöglichste zu versuchen. Als Gag nannten uns „Wildcats“, fest überzeugt nicht den ersten Platz zu belegen…
Den Elektronikbereich wollten wir mit Apple abdecken, läuft doch im Moment auch im Handel das lukrative Weihnachtsgeschäft, sodass wir ebenfalls mit der Metrogruppe unser Glück versuchten. Die In¬no¬va¬ti¬vi¬tät dieser stetig Gewinn steigenden Firmen beeinflusste uns stark in unserer Entscheidungsfindung.
Natürlich gehört eine informative Recherche auf jeden Fall zu den Pflichtaufgaben. Dabei lernten wir den Pharmahändler Celesio kennen, der auf Grund der möglichen Firmenübernahme durch den US-Konzern McKesson an Wert gewann.
Durch zahlreiche hilfreiche Informationen, dank den Tipps auf der Website und mit einem Fünkchen Glück belegten wir nach einem Kopf an Kopf Rennen mit den MMMMasTers den ersten Platz in ganz Wuppertal!!! Wir hatten seit dem Beginn einen Gewinn von ca. 13 % erzielt!
Hier noch ein paar Ratschläge: Führt nicht zu viele Transaktionsvorgänge durch, sondern habt Geduld. Ihr müsst nicht in viele verschiedene Aktien investieren, handelt lieber überlegt. Natürlich funktioniert immer die Elektronik- und Technikbranche, auf die auch wir uns verließen. Doch setzt nicht auf Risiko und vernachlässigt nicht momentane Firmenübernahmen, die bestimmte Aktien in die Höhe schießen lassen. Ihr werdet Überraschungen erleben! Vielleicht fangen wir bald selber an, nicht nur fiktiv in Aktien zu investieren. Und denkt daran sagt niemals nie!


Carolin Raasch, Q2