Nach zwei Niederlagen und einem Sieg beim Finalturnier der Regierungsbezirksmeisterschaften in Hilden am 20.02. stellt das CDG im der Wettkampfklasse III (weiblich) die drittbeste Mannschaft im gesamten Regierungsbezirk Düsseldorf. Nach einer äußerst schwachen ersten Partie, die bei Normalleistung hätte auf jeden Fall gewonnen werden müssen, steigerte sich die Mannschaft im zweiten Spiel deutlich, wobei es in diesem Spiel aufgrund des sehr starken Gegners nichts zu gewinnen gab. Im dritten Spiel konnte man an diese Leistung anknüpfen und mehr als deutlich gewinnen.


Insgesamt können wir mit dem dritten Platz zufrieden sein, wobei es bei einer konstanten Leistung über alle drei Spiele Platz zwei hätte werden können.


gez. Aust

 


Bericht der Vorrunde
Drei Spiele, drei Siege! So lautet die hervorragende Bilanz des Vorrundenturniers der Regierungsbezirksmeisterschaften am 28.01 in Hilden. Wie schon bei den Stadtmeisterschaften waren unsere Mädchen nicht zu stoppen. Obwohl die Voraussetzungen durch zwei fehlende Spielerinnen (Verletzung, Bergheim) nicht die besten waren, ließ sich das Team nicht beirren und spielte von der ersten Minute an konzentriert, schnell und dominant. Selbst im dritten Spiel, in das sich aufgrund der körperlichen Belastung einige Fehler und vor allem Fehlwürfe einschlichen, schafften es die Mädchen durch eine kämpferische Leistung das Spiel doch noch deutlich für uns zu entscheiden.

Die Spielergebnisse:
44:02 gegen das Gymnasium Broich
24:13 gegen das Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Hilden
28:18 gegen das Maria-Wächtler-Gymnasium Essen
Durch diesen Turniersieg ist das CDG mindestens die viertbeste Basketballmannschaft im Regierungsbezirk Düsseldorf in dieser Altersklasse. Aber natürlich fahren wir am 20.02 nicht zur Endrunde der Regierungsbezirksmeisterschaft um Vierter zu werden, auch wenn wir dort leider wieder auf drei Spielerinnen verzichten müssen (Bergheim).

Zum Team gehören:
Isabel Haxel, Aylin Baran, Gülbeyaz Cakar, Vivien Gottschalk, Julia Heinrichs, Paula Jäkel, Hanna Tamimi, Frida Schmidt und Nisrine El-Kaddouri