Zu einem optimalen Lernerfolg gehören u.a. passende Lernorganisationen und Lernstrategien, die individuell sehr unterschiedlich sein können. Dazu sollten die  Schülerinnen und Schüler, die für sich selbst maximal wirksamen Strategien herausfinden und in ihren Alltag integrieren. Eine gute Unterstützung bietet an dieser Stelle das Lerncoaching an.

LERNCOACHING | Abitur
Für Schülerinnen und Schüler der Q2
Die anstehenden Abiturprüfungen rücken näher, die Vorbereitung ist in dieser Zeit besonders – und die Corona-Krise macht es vielleicht nicht einfacher….
Zur guten Vorbereitung auf die schriftlichen und mündlichen Prüfungen könnt ihr euch von uns beraten und coachen lassen.
So kann es z.B. um Fragen der Zeitplanung, der Prüfungsnervosität oder des Selbstmanagements in der Vorbereitung gehen.

Schickt bei Interesse eine Mail an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Wir melden uns dann zurück.

Liebe Grüße

Waltraud Hummerich
Dr. Ulf Clotz

Zu einem optimalen Lernerfolg gehören u.a. passende Lernorganisationen und Lernstrategien, die individuell sehr unterschiedlich sein können. Dazu sollten die Schülerinnen und Schüler, die für sich selbst maximal wirksamen Strategien herausfinden und in ihren Alltag integrieren.
Andererseits kann Lernproblemen oft auf einfache und effektive Weise begegnet werden, indem die Schülerinnen und Schüler ihre Lernstrategien bewusst überdenken und hilfreiche Änderungen einführen.

Eine gute Unterstützung bietet an dieser Stelle das Lerncoaching an. Hierbei werden die Schülerinnen und Schüler bei ihrem Such- und Änderungsprozess professionell begleitet. Diese Begleitung findet in Eins-zu-Eins-Gesprächen mit einer zum Lerncoach ausgebildeten Lehrkraft statt, die die Schülerin oder der Schüler sich selbst ausgesucht hat. Diese Begleitung sollte kurzfristig sein und im Allgemeinen aus ca. drei bis fünf Treffen bestehen. Die Termine werden individuell vereinbart.

Bei unserer Arbeit gehen wir davon aus, dass jeder die Ressourcen und Lösungsideen, die er für ein erfolgreiches Lernen braucht, in sich trägt. Durch Gewohnheiten oder schlechte Erfahrungen ist der Zugriff auf diese Ressourcen und Lösungsideen aber manchmal versperrt.
Durch eine professionelle Gesprächsführung und gezielte Interventionen werden zusammen mit der Schülerin bzw. dem Schüler  Lernschwierigkeiten oder -hindernisse aufgedeckt und Ideen zu positiven Veränderungen entwickelt.
Die Lehrkraft hat in diesem Zusammenhang die Rolle eines Coaches, der in einer beratenden Funktion auf Augenhöhe mit der Schülerin bzw. dem Schüler arbeitet.
Für eine erfolgreiche Arbeit ist es folglich notwendig, dass die Schülerin bzw. der Schüler bereit ist, aktiv an Veränderungsprozessen zu arbeiten.

Je nach Situation können Ziele des Lerncoachings sein :
- eine Stärkung der Lernmotivation
- Bewusstmachung der persönlichen Kompetenzen
- die Optimierung von Lernprozessen
- das Entwickeln neuer Lernstrategien
- die Stärkung der Selbstwirksamkeitserfahrungen
- das Lösen von Lernblockaden

Zur Kontaktaufnahme kann die Schülerin bzw. der Schüler sich entweder im Lehrerzimmer mit der gewünschten Lehrerin bzw. dem gewünschten Lehrer in Verbindung setzen oder einen Zettel mit einer Telefonnummer oder einer Emailadresse in das entsprechende Fach legen lassen. Eine weitere Möglichkeit ist, eine Mail an die gewünschte Lehrkraft: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu schicken.

Alle Gespräche unterliegen selbstverständlich der Vertraulichkeit und der Verschwiegenheit, d.h. ohne Zustimmung der Schülerin bzw. des Schülers wird niemand über die Gesprächsinhalte informiert.

Zur Gruppe der Lerncoaches gehören folgende Kolleginnen und Kollegen :

Fr. Boley, H. Clotz, Fr. Kahnert, Fr. Kortum, Fr. Rütz